Pressemitteilung

Artikel und Nachrichten von der Welt von ASAveterinary

Fox 8 Cleveland: Die Brüche von Gibson wurden mit der MLS®-Lasertherapie behandelt

Der Artikel im Fox 8 Cleveland berichtet von einer Geschichte mit Happy End: Der Pitbul Gibson wurde von der Organisation Love A Stray in Cleveland mit zwei gebrochenen Läufen aufgrund von Missbrauch gefunden und sofort in die Klinik Avon Lake gebracht.

Hier begann Frau Dr. Huppe eine Therapie mit Mphi Vet Orange, um die Rehabilitation von Gibson zu erleichtern: „…ein Laser der Klasse 4, perfekt gegen Schmerzen und für die Genesung“.

Nun geht es Gibson gut und er wird dem Team, das sich seiner angenommen hat, stets dankbar sein.

RYT9.com: Die MLS®-Lasertherapie verbessert die Lebensqualität von Tieren

Von 4. bis 8. Mai fand in Bangkok die OSDCO Pet Care & Health Expo 2017 statt, bei der Veterinärmediziner und Spezialisten des Bereichs die neuesten innovativen Behandlungen für Haustiere, darunter auch die MLS®-Lasertherapie, kennenlernen konnten.

Das thailändische Webmagazin berichtet in diesem Artikel vom Erfolg der Lasertherapie bei Haustieren, da sie dank gezielter und nicht-invasiver Behandlungen bei Verletzungen und Entzündungen an Zahnfleisch, Knochen, Gelenken, Muskeln und Haut zur Verbesserung der Lebensqualität der Haustiere beiträgt.

IVC Journal: Die Lasertherapie als effiziente Behandlung in der Veterinärmedizin

Das IVC Journal berichtet in diesem Artikel darüber, dass die Lasertherapie und insbesondere die MLS®-Lasertherapie auch in der Veterinärmedizin sehr effizient ist. Wunden, Verletzungen an Sehnen und Bändern, Muskelläsionen und Schmerzen können mit der Lasertherapie leicht beseitigt werden. Die Lastertherapie unterstützt tatsächlich anhand eines Vorganges, der als „Fotobiomodulation“ bezeichnet wird, die korrekte Funktionsweise der Zellen. Dabei handelt es sich um einen photochemischen Prozess, dank dem Photonen auf nicht-invasive Weise mit den Ziel-Zellen interagieren. Dadurch werden sowohl chronische als auch akute Schmerzen gelindert und die Gewebeschichten werden schnell repariert, weshalb die lokale Mikrozirkulation verbessert, das Immunsystem stimuliert und die Entzündung gehemmt wird.

Jessica Rhae: So hat sie ihre kleine Gretel mit der MLS®-Lasertherapie behandelt

Jessica Rhae erzählt auf ihrem Blog „You did what with your wiener?“, dass bei Ihrer kleinen Gretel eine degenerative Bandscheibenerkrankung  (IVDD im zweiten Stadium) festgestellt wurde, und dass die MLS®-Lasertherapie dabei geholfen hat, die Erkrankung zu heilen.

„Der Laser“, erklärt sie, „ist eine nicht-invasive Behandlung, bei der Infrarotlicht zur Zellregeneration sowie zur Verbesserung der Blutzirkulation eingesetzt wird.” Ihre Gretel hat zweifelsohne davon profitiert:

Die Zellfunktion wurde gesteigert, wodurch eine schnelle Aufnahme von Nährstoffen ermöglicht und die Zellregeneration verbessert wurde.

Trome.pe: Dank der MLS®-Lasertherapie kann Pepito nach schweren Verbrennungen wieder gehen

Die MLS®-Lasertherapie gilt als innovative Technologie für die Behandlung von Haustieren nach Verbrennungen am Körper. Dies ist auf dem peruanischen Informations-Internetportal trome.pe zu lesen. Dort wird die Geschichte von Pepito, der Katze, die bei den Volksgruppen Shipibo-Conibo in Cantagallo bei einem Brand verletzt wurde, erzählt. Die vom veterinärmedizinischen Fachpersonal des Viertels La Molina gerettete Katze wurde nach schweren Verbrennungen an den Beinen mit der MLS®-Lasertherapie behandelt, wodurch die Verletzungen geheilt und die Entzündung sowie die Schmerzen gelindert werden konnten. „Su recuperación va excelente“, berichtet Dr. Pedro Ospina von der Tierklinik.

Sehen Sie sich das Video an